1 Reply Latest reply on Sep 13, 2016 8:45 PM by Frank

    Openfire 4.0.3 auf Ubuntu Server 16.04 mit jre 9

    Frank

      Habe die Installation gut hinbekommen. Auch in mySql die Datenbank angelegt, aber jetzt bin ich am Ende. Eine Verbindung zur Datenbank klappt nicht und das Adminkonto kann ich nicht anlegen, da auch beim ersten mal schon nach einem alten Passwort gefragt wird, welches nicht wie beschrieben "admin" ist.

       

      Wie kann ich das login Problem lösen und wie das Datenbankproblem.

       

      Wie ist die richtige Syntax der Datenbank (openfire) mit eckigen Klammern ohne?

      Wo gibt man das Passwort für den Datenbankuser (openfire@localhost) an?

       

      Habe alles ausprobiert, ich bekomme auch mit der internen Datenbank kein Konto hin!

       

      mfg

      Frank

        • Re: Openfire 4.0.3 auf Ubuntu Server 16.04 mit jre 9
          Frank

          Habe die Lösung gefunden.

           

          Installation von Openfire open Source Chat-Service and more

          - Java -

          sudo apt-get install openjdk-8-jre  (Java 9 funktioniert noch nicht)

           

          - Webinstall -

          sudo wget http://www.igniterealtime.org/downloadServlet?filename=openfire/openfire_4.0.3_a ll.deb

          - Paket umbennen, verkürzen -

          sudo mv downloadServlet\?filename\=openfire%2Fopenfire_4.0.3_all.deb openfire.deb

          - Installieren-

          sudo dpkg --install openfire.deb

          sudo rm -rf openfire.deb

           

          mysql -uroot -p

          als Root User in MySQL ein, um mit folgenden Befehlen eine Datenbank und Benutzer zu erstellen (mysql> ist hier Darstellung des mySQL-Prompt und kein Befehl)

          mysql> CREATE DATABASE openfire;

          mysql> GRANT ALL on openfire.* to 'openfire'@'localhost' IDENTIFIED BY 'meinDBpasswort'; (Hochkommata müssen gesetzt werden)

          mysql> FLUSH PRIVILEGES;

           

          Prüfen ob das geklappt hat:

          mysql> SHOW GRANTS FOR 'openfire'@'localhost';

          mysql> quit;    MySql-Datenbank verlassen, wieder im Terminal

           

          Nun hast du deine Datenbank angelegt, aber Sie enthält noch keine Struktur. Dies änderst du, indem du die MySQL Ressource von Openfire deiner Datenbank übermittelst.

          sudo cat /usr/share/openfire/resources/database/openfire_mysql.sql | mysql -uroot -p openfire;

          Prüfen ob die Struktur da ist:

          login als Root User in MySQL ein

          mysql -uroot -p

          mysql> SHOW DATABASES; (openfire muss in der Liste sein)

          mysql> SHOW TABLES FROM openfire;  (oder auch folgend:)

          mysql> use openfire;

          mysql> show tables; (hier sollten jetzt viele Tabellen zu sehen sein, ofUser enhält nachher die Benutzer)

          mysql> quit;    MySql-Datenbank verlassen, wieder im Terminal

           

          Weiter geht es mit dem Einrichten des Administratorkontos (http://meinservername:9090)

          Datenbank jdbc:mysql://localhost:3306/openfire

          Benutzername: wie angelegt openfire und passwort wie oben angelegt meinDBpasswort

          Dabei vergibst du das für den späteren Login in der Administrationskonsole wichtige Passwort. Hast du das Setup abgeschlossen, solltest du, um eine mögliche Fehlerquelle präventiv auszuschließen, den Server mit nachfolgendem Befehl neu starten.

           

          sudo /etc/init.d/openfire restart

          jetzt müsste auch der login mit https://meinservername:9091 gehen. Nur diesen port würde ich extern freigeben.

          Beim ersten Login ist der Benutzername admin (Browser trägt meistens die Email ein, bitte ändern, sonst verzweifelt ihr wie ich)!

          Benutzer anlegen, Gruppen anlegen.

          Mit spark unter windows einloggen. Mit chatsecure app unter ios oder android. Extern muss der port 5222 besser 5223 (secured only) freigegeben werden.